Datenschutz im Gastgewerbe

Wegen der großen Anzahl von Datenschutzverstößen sah sich der Gesetzgeber gezwungen, das BDSG (Bundesdatenschutzgesetz) zu verschärfen. Unternehmen, die mit personenbezogenen Daten (z.B. Arbeitnehmerdaten, Kundendaten oder Bonitätsdaten) umgehen sind unter bestimmten Voraussetzungen verpflichtet, einen betrieblichen Datenschutzbeauftragten zu bestellen.

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte soll weisungsfrei, der Geschäftsleitung unmittelbar unterstellt sein und unterliegt seit der Novellierung des BDSG dem Kündigungsschutz. Da dies nicht zwingend im Interesse des Arbeitgebers ist kann die Funktion des Datenschutzbeauftragten (DSB) auch ein externer Datenschutzbeauftragter übernehmen. Ob diese Bestimmungen auch auf Ihr Unternehmen zutreffen, erfahren Sie unter diesem Link. Das Team des Sachverständigenbüros Giancarlo Bethke liefert Ihnen individuelle Beratungsbausteine bis zur Bestellung durch uns als externen Datenschutzbeauftragten (DSB).

Gerne überzeugen wir Sie von der Kompetenz und Leistungsfähigkeit unserer Hotelsachverständigen. Sie erreichen uns unter +49 30 85731720 sowie unter unserem Kontaktformular.